Was bringen die neuen Unisex-Tarife?

Unisextarife was bringen sie mit sich

Geburtsdatum und Geschlecht eines Menschen sind die einzigen objektiven, einfach zu ermittelnden Merkmale zur Risikoberechnung in der Personenversicherung. Männer sterben früher, weil sie gefährlicher und ungesünder Leben als Frauen haben. Es gibt natürlich Versicheurngen, die nicht auf das Alter des Versicherten basiert, eine DWS Riester Rente ist zum Beispiel eine durch staatlich Zulagen und durch Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten gefördert.


Unisex-Tarife? Tarife bei Versicherungsverträgen dürfen sich nicht mehr danach richten, ob die Versicherten männlich oder weiblich sind und müssen entsprechend aus- und angeglichen werden. Ab Dezember dürfen die Versicherer bei Neuverträgen daher nur noch einheitliche, sogenannte Unisex-Tarife anbieten, vom Geschlecht unabhängige Policen. Und das hat für uns Verbraucher zum Teil große Konsequenzen.

Grafiken-Quelle: 1A.NET

1 Kommentar

  1. Versicherungsberater Sieverth

    Eine sehr gute, schnelle Übersicht über das Thema. Das wird wirklich relevant, viele Kunden fragen jetzt (kurz vor knapp) noch an zu den Unisextarifen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.