Altersdemenz

Bei einer Altersdemenz steht die Gedächtnisstörung im Vordergrund, speziell das Kurzzeitgedächtnis ist davon betroffen. Da Betroffene die Vergesslichkeit zu Beginn oft gut überspielen können, ist es für Familie und Bekannte nicht einfach diese Sympthome wahrzunehmen. Die Altersbedingte Demenz kann so oft nicht richtig bzw. rechtzeitig behandelt werden. Von Altersdemenz spricht man deshalb, weil die Wahrscheinlichkeit einer Demenzerkrankung mit zunehmendem Alter steigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.